Allgemeines zur Brustvergrößerung

Die Anzahl der Operationen zur Brustvergrößerung (Fachbegriff Mammaaugmentation mit speziellen Brustimplantaten) nimmt weltweit zu. Die Gründe sind dabei vielfältig und patientenbezogen sehr individuell. Für die meisten Frauen ist die eigene Brust nicht nur irgendein Körperteil, sondern ein wichtiger Teil der eigenen Persönlichkeit, der femininen Ausstrahlung.

Daraus resultiert, dass sehr kleine Brüste für viele Frauen eine enorme seelische Belastung darstellen. Minderwertigkeitsgefühle oder Probleme im Sexualleben können die Folge sein. Auch im Berufsleben kann ein sinkendes Selbstvertrauen zu Schwierigkeiten führen.

Mit Brustimplantaten (Silikonimplantate) kann eine nur klein entwickelte Brust der restlichen Figur angepasst werden. Die besten Resultate werden dabei mit einer Brustvergrößerung erzielt, die eine natürliche und harmonische Balance zum übrigen Körper herstellt. Der Wunsch nach besonders großen Brüsten ist aus ästhetischer Sicht objektiv jedoch oft unangemessen und kann auch aus medizinischen Gründen oft nicht erfüllt werden.

Ein weiterer Grund für eine operative Brustvergrößerung kann eine veränderte Brustform sein, wie sie etwa nach einer Schwangerschaft oder nach starkem Gewichtsverlust beobachtet werden kann. Bei zu starker Hautdehnung kann jedoch eine zusätzliche Hautstraffung notwendig sein, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Die Operation zur Brustvergrößerung kann prinzipiell in jedem Alter durchgeführt werden. Als wichtige Voraussetzung gilt jedoch, dass das Körperwachstum zum Zeitpunkt der Brust-OP abgeschlossen ist und die Brüste voll entwickelt sind.

Der Weg zu einer erfolgreichen Brustvergrößerung

In der Regel kann durch das Einbringen von modernen Implantaten im Zuge einer Brustvergrößerung eine volle und natürliche Brustform erreicht werden. Das Implantat ist oftmals unter der Haut nicht tastbar, lediglich an den Implantatkanten kann es in manchen Fällen erfühlt werden.

Die Ergebnisse sollen dauerhaft sein und halten, je nach persönlicher Veranlagung, viele Jahre. Der natürliche Alterungsprozess und die Schwerkraft werden die Form der Brust im Laufe der Jahre wieder verändern. Im Einzelfall kann eine Bruststraffung (Mastopexie) das Aussehen der Brüste wieder verjüngen.

Haben Sie Fragen zur Brustvergrößerung?

Dr. Dr. med. Matthias Siessegger aus Köln hilft Ihnen gerne weiter

KONTAKT