Brustvergrößerung, Schwangerschaft und Stillen

Brustvergrößerung Köln

Die Brust einer Frau soll schön aussehen, sie ist Ausdruck der Weiblichkeit, Sinnlichkeit und auch der Erotik. Doch Mutter Natur hat der Frau nicht nur deswegen einen Busen gegeben. Die biologische Funktion weicht von der optischen ab: Die Brust ist vor allem auch dazu da, um ein Baby ernähren zu können.

Für viele Frauen stellt sich die Frage: Wie verhält es sich eigentlich mit Brustimplantaten, einer Schwangerschaft und dem Stillen?

Schwanger mit Brust-Implantat

Es ist eines der schönsten Gefühle auf der Welt, Mutter zu werden. Doch so manche Frau, die in der Vergangenheit mit ihrem Busen unzufrieden war und sich einer Brustvergrößerung unterzogen hat, kommt ins Grübeln, wenn es darum geht, schwanger zu werden.

Doch die Zweifel sind unberechtigt: Sie können auf jeden Fall nach der OP ein Kind bekommen. Oder auch mehrere. Die Implantate beeinträchtigen die Schwangerschaft nicht!

Allerdings verändert sich der Körper der Frau während dieser 9 Monate: Die Brüste werden größer und schwerer, da sie sich darauf vorbereiten, Milch für das Baby zu produzieren. Das passiert natürlich auch bei einer Frau, die Implantate trägt. Es lässt sich nicht genau voraussagen, wie die operierte Brust auf die Schwangerschaft reagiert und ob das schöne Ergebnis der Brust-OP beibehalten werden kann. In einzelnen Fällen kann es nach dem Abstillen dazu kommen, dass sich die Form der Brust wandelt. Das Gewebe verändert sich, gelegentlich sitzen die Implantate nicht mehr so wie vor der Schwangerschaft. Es kann möglich sein, dass nach einem Baby andere, kleinere oder größere Implantate notwendig werden.

Es gibt hier keine allgemeingültige Antwort darauf, wie der Busen nach der OP aussehen wird, da jeder Körper anders und individuell auf Veränderungen reagiert.

Es ist deshalb vorteilhafter, eine Brustvergrößerung erst nach der abgeschlossenen Familienplanung vornehmen zu lassen. Aber auch im Fall einer schon geschehenen Brust-OP sollten Sie sich dadurch nicht davon abhalten lassen, Kinder zu bekommen.

Grünes Licht für das Stillen nach einer Brustvergrößerung

Das Stillen des Babys stellt in der Regel kein Problem dar. Und das liegt daran, dass der Busen bei einer OP nur in der Form und Größe verändert wird, nicht aber in seiner Funktion. Die Milchdrüsen der Frau bleiben erhalten, da das Silikon-Implantat in der Regel unter das Brustdrüsengewebe gelegt wird. Heutzutage gibt es für diesen Zweck extra schonende Operationsmethoden, damit es zu keiner Einschränkung der Stillfähigkeit kommt. Der Milchfluss geschieht dann somit ganz natürlich wie auch bei einer nicht operierten Brust.

Vereinzelt kann es vorkommen, dass die Implantate den Milchfluss erschweren, da der Raum für die feinen Milchkanäle verringert wird. Sollte der Milchfluss nicht optimal bzw. stark genug sein, so ist es ratsam, die Gewichtsentwicklung des Babys gut zu beobachten und die Nahrung gegebenenfalls mit einem Fläschchen zu ergänzen.

Wegen der Qualität der Muttermilch müssen sich Eltern keine Sorgen machen: Heute bestehen Implantate aus festem Silikongel. Es besteht keine Gefahr, dass Silikon in das Brustgewebe und somit in die Muttermilch übertritt.

Für Frauen mit operierter Brust, die stillen möchten, ist es in jedem Fall empfehlenswert, sich rechtzeitig mit ihrem Arzt, einer Hebamme oder Stillberaterin in Verbindung zu setzen.
Letztere finden Sie z. B. unter https://verzeichnis.still-lexikon.de.

Brustvergrößerung Köln

Für die meisten Frauen ist die eigene Brust nicht nur irgendein Körperteil, sondern ein wichtiger Teil der eigenen Persönlichkeit, der femininen Ausstrahlung.

Daraus resultiert, dass sehr kleine Brüste für viele Frauen eine enorme seelische Belastung darstellen. Minderwertigkeitsgefühle oder Probleme im Sexualleben können die Folge sein. Auch im Berufsleben kann ein sinkendes Selbstvertrauen zu Schwierigkeiten führen.

Wenn auch Sie unzufrieden mit Ihrer Körbchengröße sind, so kommen Sie gerne zu uns nach Köln! Wir beraten Sie auch hinsichtlich einer geplanten Schwangerschaft.

Vorabinformationen zur Brust-OP finden Sie unter: www.koeln-brustvergroesserung.de

Bei Fragen zu Ihrer Brustvergrößerung  in Köln können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Bild: © fotolia.com

Vorheriger Beitrag
Brustimplantate: Welche Formen gibt es?
Nächster Beitrag
Andere Länder – andere Brüste
Menü