Our Blog

Bevor sich eine Frau für eine Brustvergrößerung entscheidet, hat sie viele Fragen für sich selbst zu klären. Wie werden die Implantate den Körper verändern? Welche Implantatgröße ist die richtige? Wie sieht die Brust nach dem Eingriff aus? Und vor allem: Wie lange halten die Implantate? Müssen sie zu einem späteren Zeitpunkt ausgetauscht werden? Unser Blog-Artikel beschäftigt sich mit der letzten Frage und erklärt Ihnen, wovon die Haltbarkeit von Brustimplantaten abhängt.

Welche Brustimplantate gibt es?
Zunächst wollen wir Ihnen vorstellen, welche Implantate es gibt.

Da sind zum einen Silikonimplantate. Sie sind heutzutage meist das Mittel der Wahl. Sie sind mit einem Silikongel gefüllt, das sie formstabil hält. Die geleeartige Konsistenz minimiert die Gefahr des Auslaufens im Vergleich zu anderen Implantat-Arten. Einige Silikongele verleihen der Brust eine festere Beschaffenheit nach der OP, andere sind weicher. Was alle Implantate auszeichnet, ist, dass sich die Brüste natürlich anfühlen. Welche Art Sie bevorzugen und zu Ihnen passt, klären wir gerne in einem gemeinsamen Arzt-Patienten-Gespräch.

Eine mögliche Alternative sind Implantate, die während des chirurgischen Eingriffs mit einer Kochsalzlösung gefüllt werden. In Deutschland werden sie aber kaum noch eingesetzt, da sie sich weniger natürlich anfühlen und im Laufe der Zeit an Flüssigkeit und Form verlieren.

Haltbarkeit von Brustimplantaten
Wie lange ein Brustimplantat hält, ist generell von verschiedenen Faktoren abhängig:

Ausschlaggebend ist die Qualität des Implantats. Billigimplantate weisen eine mangelnde Qualität auf, denn minderwertige Materialien und eine eventuelle unsaubere Verarbeitung erhöhen das Risiko des Austritts von Silikongel oder einer Hüllenruptur. Auch Verformungen und Infektionen werden bei dieser Art von Implantaten häufiger beobachtet. Aus diesen Gründen ist nicht mit einer allzu langen Haltbarkeit zu rechnen.

Qualitativ hochwertige Implantate können selbst extremen Belastungen im Brustbereich standhalten. Das enthaltene hochwertige Silikongel hat eine gummibärchenartige Konsistenz. Selbst wenn es hauchfeine Risse in der Hülle geben sollte, bleibt das Gel formstabil. Es wird direkt von Bindegewebe umhüllt und verbleibt dort meist ohne gesundheitliche Folgen.

Hochwertige Implantate überdauern einen Zeitraum von 15 bis 20 Jahren – und oft auch wesentlich länger. Um die Haltbarkeit zu überprüfen, sollten Sie in regelmäßigen Abständen einen Untersuchungstermin vereinbaren. Dabei überprüfen wir durch Abtasten und gegebenenfalls eine Ultraschalluntersuchung die Position des Implantats sowie eine mögliche Verschiebung. Außerdem können wir erkennen, ob Indikationen vorliegen, das Implantat auszutauschen. Wir raten zu einer korrigierenden OP bei einer Asymmetrie der operierten Brüste, bei Schmerzen, einer Kapselfibrose, Verschiebung des Implantats, Beschwerden der Brustwarze und Schwellungen.

Weiterhin wird die Haltbarkeit durch Ihren individuellen Lebensstil beeinflusst: Gehen Sie behutsam mit der Brust um und vermeiden Sie ein häufiges Zusammenpressen, dann lässt sich die „Lebensdauer“ Ihres Implantats erhöhen.

Brustvergrößerung in Köln
Bei uns können sie auf die Hochwertigkeit der Implantate vertrauen, sodass eine lange Lebensdauer gewährleistet werden kann: Wir verwenden Brustimplantate des Herstellers Allergan. Sie gelten als die qualitativ hochwertigsten Implantate und genießen auch international einen hervorragenden Ruf.

Ein wichtiger Faktor für das Gelingen einer Brust-OP sowie einer langen Haltbarkeit ist auch die Erfahrung des Plastischen Chirurgen. Er sollte stets die für das Implantat vorgeschriebene Operationstechnik verwenden. Dr. Dr. Siessegger ist Ihr erfahrener Arzt und hat sich u. a. auf Brustvergrößerungen spezialisiert.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Bild: © igor_shmel / ID: 137211465 / fotolia.com