Our Blog

Ob das gewünschte Ergebnis bei einer Brustvergrößerung erreicht wird, hängt von vielen Faktoren ab: der Qualität, Art und Größe der Implantate, ihrer Platzierung und dem individuellen Körper der Patientin. Außerdem spielt ein weiterer ganz wichtiger Faktor eine große Rolle für die neue Brust: die Form der Implantate. Häufig können sich Frauen nicht entscheiden, ob sie runde oder anatomische Implantate wählen sollen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Unterschiede zwischen beiden Implantatformen vor.

Runde Implantate für gleichmäßig rundes Volumen und eine volle Brust
Runde Implantate verschaffen dem Busen nach der Brustvergrößerung eine einheitliche runde Form. Sie heben im Gegensatz zu anatomischen Implantaten den unteren und zusätzlich auch den oberen Bereich der Brust an. Sie eignen sich gut, um Volumenverluste in den oberen Brustanteilen auszugleichen, und bieten den Vorteil, dass sie sich nicht sichtbar drehen können.

Mit ihnen wirkt das Dekolleté üppig und voluminös – oft sogar optisch größer, als es eigentlich ist. Das Ergebnis entspricht allerdings nicht unbedingt der Erscheinungsform einer natürlichen Brust. Wird ein zu großes Implantat gewählt, kann die Brust künstlich und aufgesetzt wirken. Dennoch werden runde Implantate von vielen Patientinnen gewählt.

Anatomische Implantate: Perfekte Angleichung an die Brustform für ein natürliches Ergebnis
Wünscht sich Frau einen größeren Busen mit einem natürlichen Aussehen, empfehlen wir anatomische Implantate. Sie sind tropfenförmig gestaltet, oben etwas schmaler, unten etwas voller. Beim Einsetzen passen Sie sich perfekt an die Brust an, machen sie unten voller und belassen den oberen Bereich flacher. Anatomische Implantate schenken der Brust mehr Volumen, ohne dass die Oberweite ihre natürliche Form verliert. Eine Brustvergrößerung mit anatomischen Implantaten ist weniger auffällig als eine mit runden Implantaten.

Anatomische Implantate lassen den Busen bei gleichem Volumen kleiner aussehen als ein rundes Implantat. Sollte sich das Implantat verdrehen, kann dies von außen erkannt werden. Unter Umständen ist dann eine Korrektur der Lage in einem weiteren Eingriff notwendig.

Wie finde ich die richtige Implantatform für mich?
Welches Implantat für die Brustvergrößerung verwendet werden soll, hängt ganz von den Wünschen und Vorstellungen der Patientin ab. Manche Frauen bevorzugen voluminöse, von allen Seiten gleich große Brüste, andere wünschen sich eine größere Körbchengröße mit einem natürlichen Look.

Nicht immer sind die Vorstellungen der Patientinnen realistisch. Manchmal stehen Sie auch im Widerspruch zu den gegebenen körperlichen Proportionen.

In der Regel lässt sich das beste Ergebnis erzielen, wenn die Implantate dem Körperbau angepasst sind und der Beschaffenheit der Brust entsprechen. Häufig ist eine attraktive Form wichtiger als die Größe.

Brustvergrößerung Köln
Bei der Wahl, ob runde oder anatomische Implantate für die Brustvergrößerung infrage kommen, unterstützen wir Sie und beraten umfassend. So können wir das richtige Implantat für Sie finden.

Dr. Dr. Siessegger führt Brustvergrößerungen regelmäßig durch und kann – auch bei der Beratung – auf einen großen Erfahrungsschatz zurückblicken.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin für ein Vorgespräch vereinbaren möchten.

Bild: © Rawpixel / elements.envato.com